Unsere Challenge für 2021

Müllvermeidung. Genauer gesagt Tetrapack-Müllvermeidung.

Wir leben ja seit einer gewissen Zeit vegan. Unser Körper fühlt sich damit extrem wohl. Obwohl wir viele Sachen selber machen, muss man doch ein paar Sachen einkaufen. Diese Dinge sind meist verpackt und so produzieren wir ungewollt Müll. Also haben wir uns nach längeren und öfteren Gesprächen dazu entschlossen, im Jahr 2021 weniger Müll zu produzieren.

Wie um Gottes Willen sind wir bloß auf diese dumme Idee gekommen? 😉

Gut fangen wir an. Bestandsaufnahme:

Als erstes haben wir überlegt, wo bei uns im Haushalt der meiste Abfall anfällt.

Platz 1: Tetrapacks der diversen Pflanzenmilchs
Platz 2: Joghurtbecher der diversen Pflanzenjoghurts (vegan)
Platz 3: Kosmetik in Wegwerfflaschen

So, diese Produkte wie Pflanzenmilch, Joghurt und Cremes etc können wir aber nicht weglassen – also, wie stellen wir das an?

Punkt 1 Pflanzenmilch.
Hast du dir auch schon mal überlegt, warum die Pflanzenmilchhersteller nicht ihre Milch in Pfandflaschen in den Handel bringen? Das kann doch nicht so schwierig sein, oder? Zu diesem Thema haben wir die Firmen Alpro und Joya angeschrieben. Joya hat tatsächlich geantwortet. Wir dürfen sogar den Text hier verwenden:

Hallo Kurt,

danke für deine Nachricht zu unserer Verpackung. Wir freuen uns immer, direktes Feedback zu erhalten!

Da bei uns das Thema Nachhaltigkeit wichtig ist hinterfragen wir natürlich laufend unsere Verpackungen und evaluieren immer wieder auch den Einsatz von Glas an Stelle der aktuellen Verpackungen. Derzeit sprechen viele Argumente dagegen:

Der Energieaufwand und ökologische Fußabdruck von Glasverpackungen ist nicht zu unterschätzen. Herstellung, Transport (höheres Gewicht), Rücktransport bei Pfandsystem, Reinigung, Risiko von Glasbruch usw. sind alles Faktoren, die einkalkuliert werden müssen. Der damit verbundene hohe Preis trifft leider sehr oft auf geringe Nachfrage und geringe Konsumentenakzeptanz. Das macht die teure Umstellung der Produktionsanlagen sehr risikoreich.

Für unsere Drinks haben wir uns bislang für den nachwachsenden und recyclebaren Rohstoff Karton entschieden. Die eckigen Getränkekartons können außerdem platzsparender und somit effizienter transportiert und gelagert werden. Auch das spart am Ende Energie. Getränkekartons sind aktuell die nachhaltigste Option, mehr Infos dazu findest du hier: http://bit.ly/2GUSjaF

Auf Kunststoffe können wir durch die Anforderungen an die Lebensmittelsicherheit und –haltbarkeit nicht komplett verzichten, haben aber bei den Bechern für die Joghurtalternativen den Plastikanteil so gering wie möglich gehalten.

Liebe Grüße,
dein Joya Team

Ok. Das ist schon mal eine interessante Antwort, aber löst nicht unser Problem. Wir haben uns nun entschieden, so gut es geht, die Pflanzenmilch und den Joghurt so oft es geht, selber zu machen um hier die Verpackung zu vermeiden. Pflanzenmilch haben wir früher auch schon hin und wieder selbst gemacht. Aber Soja schmeckt selbst gemacht nun mal sehr stark nach Soja und schneller als man denkt wird man ein fauler Hund.

Jetzt probieren wir uns gerade an diversen Nussmilchs. Du kannst hier auf dem Blog in nächster Zeit ein paar der Rezepte finden, an denen wir gerade tüfteln. Die ersten Liter sind tatsächlich schon sehr gelungen. Was uns natürlich sehr freut. Was für uns dabei wichtig ist, ist dass die selbstgemachte Milch vor allem gut zu Schwarztees und Chai passt und wir auch damit Kurkuma Latte und Matcha machen können.

Punkt 2 Joghurtbecher.
Das ist schon ein bisschen „schwieriger“. Aber wir haben uns schon ewig überlegt, einen Joghurtbereiter zu erwerben. Juhu. Das haben wir nun umgesetzt und uns für eine Variante entschieden, die in Deutschland/Bayern hergestellt wird. Unseren ersten Joghurt haben wir gestern Abend angesetzt und heute morgen schon gelöffelt. Es hat tatsächlich funktioniert und schmeckt super lecker. Auch hier werden wir ein paar der Rezepte, an denen wir uns nun probieren in Zukunft auf den Blog stellen.

Es lebe also die Challenge 2021. Wir werden weiter berichten!

Was ist deine Challenge? Wir freuen uns auf Kommentare.

Bitte folge uns auch auf Instagram und Facebook.

Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s